Schwarzer Adler

Projektdaten

  • Kategorie Projektentwicklung
  • Ort Pirna
  • Status in Planung

Beschreibung

Das ehemalige Hotel „Schwarzer Adler“ in Pirna soll umfassend saniert werden. Das unter Denkmalschutz stehende Gebäude hat eine langjährige bewegende Geschichte mit unterschiedlichsten Eigentümern hinter sich. Im Jahre 1550 wurde der Vorstadtgasthof „Zum unteren Zschackenthal“ mit Herberge erbaut. Nach der Zerstörung im Jahre 1744 wurde das Gebäude als Gasthof „Schwarzer Adler“ wiederaufgebaut. Nachdem der Gasthof 1877 einen schön ausgemalten Ballsaal erhielt, wurde das renommierteste Hotel der Gründerzeit von Pirna daraus. Als Haus Nummer 1 am Platze wurde es nach Abriss der alten Wallanlagen und dem „Dohnaschen Thor“ am Königsplatz, später Dohnaischer Platz, unmittelbar am Rande der Altstadt ortsbildprägend. Das Hotel samt Gastronomie und Ballsaal wurde bis kurz nach der Wende betrieben, dann schwanden die Mieter und das Gebäude steht nunmehr seit vielen Jahren leer.

Eine einheimische Investorengruppe möchte in den kommenden Jahren das Gebäude samt Nachbargrundstücken zum Scheunenhofcenter hin, wieder zum wichtigsten Stadthotel von Pirna mit Ballsaal, Gastronomie, Skybar auf dem Dach und diversen Gewerbe- und Wohnflächen, entwickeln. Dazu erfolgt 2022 die Genehmigungsplanung und ca. 2023 bis 2025 die Baumaßnahmen.