Zentraler Omnibusbahnhof

Projektdaten

  • Kategorie Öffentliche Bauten
  • Ort Pirna
  • Status fertiggestellt
  • Fertigstellung 2007
  • Baukosten 1,8 Mio. EUR
  • Bauherr Stadt Pirna

Beschreibung

Nach anfänglichen Entwürfen aus dem Jahr 1998 für den „ZOB 2000“ (der Busbahnhof sollte zur Jahrtausendwende fertiggestellt sein) mit einer großen Teflon-Glasfaser-Überdachung aller Bussteige, folgte im Jahr 2000 durch das Regierungspräsidium Dresden eine Absage zu den beantragten Fördermitteln. Die Stadtverwaltung Pirna beauftragte uns aus diesem Grunde mit einer Überplanung des Areals; diesmal jedoch ohne große Überdachung und mit minimalen Baukosten pro Bussteig - einer sogenannten „Sparvariante“. Letztendlich schlugen wir im neuen Entwurf vandalensichere, robuste Bussteige aus Sichtbeton vor, welche unterschiedlichen Themen folgen. So wurden die Themen Wasser, Stein, Holz, Metall und Vegetation in den 11 Bussteigen gestalterisch eingeflochten. Jede Haltestelle sollte so zur unverwechselbaren Warteinsel werden. Eine nächtliche, farbige Lichtinstallation aller Warteinseln unterstreicht diese Entwurfsidee.