2015-2016 Neubau einer Produktionshalle in Pirna - 1st Mould GmbH

Die 1st Mould GmbH aus Heidenau fertigt nach eigenen Angaben qualitativ hochwertige Prototypen aus Kunststoff und Aluminium, über die Vorserie bis zur Kleinserie, für unterschiedlichste Hersteller. Der derzeitig angemietete Firmensitz in Heidenau ist durch die Jahre der Expansion an die Grenze seiner Ausbaufähigkeit gekommen - nun muss der eigene Firmenneubau im Gewerbegebiet "An der Elbe" errichtet werden.

Auf dem fast ebenen Grundstück, mit unmittelbarem Blick auf die Elbe, wird ein eingeschossiger Hauptbaukörper u-förmig um eine hundertjährige Bestandseiche errichtet. Die Außenfassade zeigt sich verschlossen und wird nur im Bereich der Nordfassade, zur Straße hin, durch großflächige geometrische Öffnungen unterbrochen. Zum Innenhof zeigt sich der Baukörper transparent und gläsern; er ermöglicht eine Kommunikation der Mitarbeiter über die verschiedenen Fertigungsbereiche hinweg. Der Innenhof dient als Pausen- und Aufenthaltsbereich und ist mit Sitzbänken ausgestattet. Die Gestaltung der Freianlage nimmt Bezug auf die Öffnungen in der Nordfassade. Der Eingangs- und Verwaltungsbereich erhebt sich zweigeschossig über den Produktionsbereich. Er ist gläsern und einladend gestaltet. Im Obergeschoss befindet sich ein separater Besprechungsraum, weitere Büroräume, Gäste WC, Umkleiden, Massageraum, Küche einschließlich eines großzügigem Speise- und Konferenzraum mit angeschlossener Dachterrasse. Von hier ist ein weitläufiger Ausblick in Richtung Elbe, aber auch zum Innenhof möglich.

Mit diesem Neubau erhält die 1st Mould GmbH einen für ihre Produkte identitätsstiftenden Baukörper. Die Planung ist so angelegt, dass eine spätere Erweiterung möglich ist. Die Fertigstellung des Gebäudes ist für 2016 geplant.

Visualisierung: archlab

zurück zu: Start Seidel+Architekten