Historische Villa

Projektdaten

  • Kategorie Wohnen und Garten
  • Ort Dresden
  • Status fertiggestellt
  • Fertigstellung 2021

Beschreibung

Schon während der Renovierungsarbeiten begannen wir, den Gestaltungsprozess der ehemaligen Gartenvilla auf der Goetheallee zu begleiten: Raumaufteilungen wurden verändert, Oberflächenmaterialien wurden aufbereitet und den Vorgaben entsprechend eingearbeitet und der gesamte Innenraum ganzheitlich neu konzipiert.

Die Herausforderung bestand darin, eine angenehme Symbiose aus denkmalgeschützten Bestandselementen und modernen Interieurensembles zu schaffen, die die Geschichte der Villa unterstreicht und dabei Wohnqualität auf höchstem Komfort- und Ästhetikniveau schafft. Dies wird schon beim Eintritt in den Eingangsbereich deutlich: Marmorierte, großformatige Fliesen wurden mit Kronleuchtern kombiniert, die modern interpretiert sind und dabei den Charme vergangener Tage aufgreifen. Ein Raumtrenner aus gepulvertem Metall in Champagnerton unterteilt den weitläufigen Einlass zugunsten eines Garderobenbereichs mit Ankleide, ohne dem Raum mit Backsteinsockel und einprägsamem Gewölbe die historische Wirkung zu nehmen. Warme Sandsteinelemente ziehen sich über die Treppenanlagen bis in die Badezimmer, die sehr modern und hochwertig gestaltet wurden und durch ein klassisches Erscheinungsbild eine charakterstarke Kombination unterschiedlicher Jahrhunderte präsentieren. Auch hier trägt die Fliese ein edles Flair in den Raum, dass von einem Waschtisch aus einem Guss und eleganten, schwarzen Armaturen zur noblen Vollendung ergänzt wird. Die Sprossung der Duschwand nimmt die stilvolle Wesensart der Fensterformen auf und trennt die Duschnische ab, während die ausladende Größe des Raumes sichtbar und erhalten bleibt. Die Kombination aus Sandsteingewänden und modernen Spiegelflächen durch getönte Gläser schafft im Saunabereich gemütliche Diskretion, die raumvergrößernd wirkt. Im Kinderbadezimmer zeigt sich der Kontrast der Bestandsgegebenheiten des davorliegenden Flurs mit Holzboden und einer Sockelleiste zur modernen Ausstattung innerhalb des Raumes, der ästhetisch und funktional mit halbhoch gefliesten Wänden ideal auf geeignete Gegebenheiten für Kinder zugeschnitten ist.

Der Wohnraum wurde in Form von dezenten Elementen mit niedrigen Glasvitrinen in Wohn- und Essbereich unterteilt, sodass die Offenheit der Räumlichkeit trotz unterschiedlicher Funktionen erhalten bleibt. Ein großer Kamin im maßangefertigten Wandschrank bringt Gemütlichkeit und schafft einen Raummittelpunkt, der zum Verweilen einlädt. Die Fensterbänke funktionieren als Sitzmöglichkeiten mit starkem Bezug zum Außenraum, die dennoch ein angenehmes Kommunizieren mit sich im Wohnbereich aufhaltenden Personen zulassen. Die vorgelagerte Terrasse erweitert dank der großen Fensterfronten den Wohnbereich mit idyllischen Blicken in die grüne Natur. Eine bestehende Wandscheibe wurde von einem freistehenden Küchenblock, der mit Feinsteinplatten verkleidet ist, aufgenommen und fungiert als taktvoller und milder Raumtrenner zum Wohnbereich. Auflockernder Gegenpark zu dem aus einem Block geschaffenen Element ist die feinteilige Leuchte mit Anmutung eines Blattwerks, das Verbindung zum Außenbereich herstellt.